Zurück zur Übersicht

Exkursion - Rheinisches Revier

Im Rahmen der Erstellung eines gesamtregionalen Radverkehrskonzeptes für das Rheinische Revier wurde am 13.09.2021 eine Exkursion mit dem Lenkungskreis in die Provinz Antwerpen durchgeführt. Die Provinz Antwerpen ist eine von fünf belgischen Provinzen, die ein gemeinsames, regionales und provinzübergreifendes Radverkehrsnetz für den Alltagsradverkehr aufgebaut haben. Mit ihren hohen infrastrukturellen Standards und einer gemeindeübergreifenden Planung und Realisierung stellte die Provinz daher ein passendes Exkursionsziel für den Lenkungskreis des regionalen Radverkehrskonzepts Rheinisches Revier dar.

Der Exkursionstag begann mit drei interessanten und informierenden Einführungsvorträgen durch Mitarbeiterinnen der Provinz Antwerpen. Neben der Infrastrukturplanung und Qualitätskriterien wurden die Prozessabläufe und Realisierungsstrategien der Provinz vorgestellt. Anschließend konnte sich bei einem gemeinsamen Mittagessen weiter ausgetauscht werden.

Im Nachmittag fand eine Fahrradexkursion über die Radschnellverbindungen F 1 und F 11 statt. Mit Leihrädern konnten die zuvor vorgestellten Projekte erfahren werden. Dabei ließen sich neben der Infrastruktur viele Eindrücke zu Radabstellanlagen und multimodalen Verknüpfungspunkten sammeln. Auch neu umgesetzte Fahrradstraßen oder die Radbrücke Marsel-Boechout sowie für den Radverkehr bevorrechtigte Querungsstellen lagen auf der Route.